Pretty Hotels

Sparen mit Stil | Aja Grömitz

Peter Pfänder
Geschrieben von Peter Pfänder

Flotte Hotels mit gutem Service und bester Lage, in denen das Doppelzimmer unter 120 Euro kostet – das sind für uns Pretty Hotels. Wie das „Aja Grömitz“ an der Ostsee. Esverspricht Strandurlaub ab 40 Euro pro Person. Wir waren dort für einen Test.

Warum soll der Kunde mehr zahlen, als er nutzt? So lautet das Prinzip der mit drei Anlagen in Deutschland vertretenen (Nummer vier kommt im Winter 2016/2017 in Ruh­polding, zehn weitere sind in Planung). Bereits voll in Betrieb ist das 2015 eröffnete Resort im Ostsee-Bad Grömitz. Es liegt nur 30 Meter vom Strand und nahe der 400 Me­ter auf die Ostsee hinausragen­den See­brücke.

Groemtiz a_ja Resort Außenansicht

Vorne die Therme, dahinter das Aja-Resort Grömitz, ein paar Schritte weiter die Seebrücke

An deren Ende wartet eine submarine Atttraktion: Eine Tauchgondel bietet Einblick in die Unterwasserwelt der Ostsee. Ebenfalls von der Seebrücke legen Schiffe nach Boltenhagen, Wismar und Travemünde ab.

8 Kilometer Strand

Grömitz-Urlauber schätzen den feinsandigen, breiten Strand, der sich über acht Kilometer erstreckt. Hinter dem Strand mit seinen penibelst in Reih und Glied gestellten Strandkörben warten drei Kilometer Promenade mit sehr vielseitigem Angebot in Sachen Shopping, Gastro und Cafés. Es gibt zudem spezielle Strandabschnitte für FKK und Hunde.

Eines der freund­lichen, poppig-heiter eingerichteten Doppelzimmer im gibt es ab 80 Euro. Alles, was man darüber ­hinaus will, wird extra hinzu­gebucht, etwa der Eintritt ins direkt angeschlos­sene Bad „Grömitzer Welle“ mit großem, sehr schön gemachten Saunabereich (11 Euro/­ Tag) und nettem Pool.

Aja Grömitz: Poppig-lustig

Die Möblierung von Lobby-Lounge, den Zimmern in verschiedenen Kategorien und diversen, lichtdurchfluteten Essbereichen mit teilweisen tollem Meerblick ist pfiffig, fröhlich und zuweilen verspielt, aber wohltuend jenseits des Mainstream von Schiefertafel, Massivholz & Co.

Auch Bademantel, Treatments im SPA (der hier Nivea-Haus heißt und eben diese Produkte bietet)  oder HalbpensionPLUS (was sich innovativer anhört als es ist) lassen sich zubuchen. Auffällig ist das für die gebotene Qualität recht hohe bis zu hohe Preisniveau in Küche und Bar.

Zudem lief das doch ein wenig komplizierte Bezahlsystem mittels hauseigener Bezahlkarten im Restaurant- und Barbereich bei unserem Testbesuch im Spätsommer nicht rund. Die ausgeschenkten Weine waren okay, das Personal freundlich. Allein die Hotelgänge sind von etwas sprödem, rauem Charme. Aber alles in allem ist das Aja Grömitz durchaus zu empfehlen

Groemitz

Am Strand von Grömitz schiebt sich die Seebrücke hinaus auf die Ostsee

Tipp: Rechtzeitig buchen zum Mega-Feuerwerk am 26. August kurz vor elf Uhr nachts im Rahmen des attraktiven


Weitere Hoteltipps finden Sie hier!

 


Наш классный портал про направление alpari вывод средств.

Über diesen Autor

Peter Pfänder

Peter Pfänder

Leidet an chronischem Fernweh, seit er 15 ist. Härtester Therapieversuch: eine 10.000-Kilometer-Radtour rund ums Mittelmeer im Alleingang im Jahr 1985. Die „itchy feet“ führten ihn während des Studiums (Politologie und Islamwissenschaften) in Tübingen und Damaskus immer wieder in den Nahen Osten. Lebte viele Monate in Jemen, Syrien und Libanon. Arbeitete als Gabelstaplerfahrer, freier Autor und Redakteur. Der Chefredakteur von „gambleinfo“ liebt fremde Ufer, spannende Großstädte weltweit und exotische Küchen. Entspannt am liebsten beim Schwimmen im See oder Meer, beim Stand-up-Paddling im Sommer wie im Winter, bei Mountainbike-Touren – und in der Sauna.