Tests

Hotel-Check | Das Graseck

Markus Stein
Geschrieben von Markus Stein

Ruhe finden, aktiv sein, die Natur genießen und sich auf Wunsch medizinisch durchchecken lassen. All dies geht, vor herrlicher Alpen-Kulisse, im Garmischer Boutiquehotel „Das Graseck“. Wir haben’s getestet

Der Name lässt es nicht vermuten, aber den Flecken Graseck bei Garmisch-Partenkirchen umweht königlicher Glanz. Stand hier doch ein Jagdhaus, das weiß-blaue Souveräne einstmals bei Pirschgängen nutzten. Kein Auto stört die Ruhe. Höchstens der Wind fährt im Sommer leise säuselnd in die Blätter der Bäume, begleitet vom Wildbachrauschen der na­hen Partnach.

Geschmackvoll-dezentes Design

An der Stelle des königlichen Jagdhauses wurde im Jahr 2015 das Boutiquehotel „Das Graseck“ eröff­net. Raumhohe Fenster lassen Innen und Außen verschmelzen, bringen das alpine Schauspiel in die gute Stube. Drinnen sorgt geschmackvoll-dezentes Design fern jeden Lederhosen-Kitschs für Wohlfühlatmosphäre: helles Holz und Naturstein, moderne Sitzmöbel in Grau und Orange, schicke Stehlampen, dazwischen alte Holzbalken oder ein Geweih, das als Weinregal oder Kerzenhalter dient.

Herrliche Panoramaterrasse

„Wir haben 30 Zimmer, davon zehn Suiten“, berichtet Hoteldirektor Martin Nowak. „Alle mit Balkon oder Terrasse. Von den meisten hat man Aus­sicht auf das Wettersteingebirge.“ Der Rundgang führt weiter durch den Wellnessbereich mit Spa und Außenpool. Großzügige Weite und viel Platz zum Atemholen bietet die Panoramaterrasse mit Daybeds und Polstersitzgruppen.

Historische Graseckbahn von 1953: erste vollautoma­tische Kabinenseilbahn

Wandern oder Biken

Wem nicht nach Sitzen ist, der tobt sich bei Ausflügen aus. Zahlreiche Wanderungen beginnen vor der Haustüre. Ich entscheide mich für eine Mountainbike-Tour mit Thomas, dem Personal Trainer des Hauses, die in einem halben Tag zum Geroldsee und wieder zurück führen wird.

Wandern oder Radeln in alpiner Traumlandschaft

Der Clou: Entspannte Prävention

Doch vor dem Strampeln ist ein Sportlercheck angesagt. „Das Graseck“ fungiert nämlich auch als modernes medizinisches Präventionszentrum mit diversen Fachärzten – unter dem Label „GAP Prevent“. Es wird von den Graseck-Besitzern Dr. Sylvia und Dr. Vincens Weingart geleitet. „Wir bieten Krebsvorsorge, Urologie, Dermatologie, Gynäkologie, Orthopädie und Zahnheilkunde,“ erklärt Dr. Sylvia Weingart, während sie das Reporter-Ohrläppchen anpiekst, um Laktatwerte zu messen. „Unsere Gäste sollen in Urlaubsstimmung die Scheu vor Untersuchungen verlieren. So geht man relaxed zwischen zwei Spa-Besuchen zum Kardiologen, ohne Wartezimmer- und Klinik-Atmo­sphäre, ohne lange Anfahrt“, so Dr. Weingart. Da ver­löre selbst eine Darmspiegelung, die im Haus kürzer und angenehmer gestaltet werde als sonst üblich, viel von ihrem vermeintlichen Schrecken …

Entspannung in aller Ruhe auf der Panoramaterrasse

Paleo-Küche mit Sauerampferpesto

Gesundheitsfördernd ist auch die feine, leichte Küche, wie sie Küchenchef Alexander Zimmermann auftischt. Sein Steckenpferd ist die sogenannte Paleo-Küche. Die „Steinzeit“-Küche vermeidet industrielle oder kultivierte Zutaten wie Getreide, Getreideprodukte, Milch, Butter und Zucker. Zimmer­mann verarbeitet stattdessen Gemüse, Pilze, Nüsse, Kräuter und selbst junge Fichtentriebe. Eiweißlieferanten sind Fisch, Geflügel und Fleisch. „Wir bekommen einen Reifeschrank, in dem wir Lamm, Reh oder Rind reifen lassen, 30 bis maximal 90 Tage. Und unser Fleisch kommt aus der Region“, erzählt Zimmermann stolz.

Ganz heutig der Wein

So endet der gesunde Tag mit er­folg­reichem Sport­lercheck und schöner Biketour durch die Berge bei einem Menü à la Urahn: Ragout fin von der Angus-Rippe mit Herbstkräutern, Urkarotte- und Erdartischocken-Suppe sowie Geschmorte Rote Beete auf Nüssen und Sauerampferpesto. Dazu ein zeitnahes Gläschen 2015er Appenheimer Riesling Kalkstein aus dem Weingut Knewitz, Rheinhessen. Königlich!

Infos

„“, Garmisch-Par­tenkirchen, DZ/F ab 230 Euro. Beispielsweise für 265 Euro, auch Ernährungs- und Bewegungsprogramme im Angebot

Weitere Tests von Stadt-Hotels und Chalet Resorts:

 


Ihr wollt lieber die kompletten Reportagen zu unseren Zielen lesen und von vielen reportergetesteten Tipps und Adressen in den Info-Guides profitieren? Dann empfiehlt sich unser flexibles Zeitlos-Abo oder eines unserer attraktiven Prämienabos

Um unser Magazin als E-Paper zu lesen, einfach die kostenlose App holen und Wunschausgabe (4,99 Euro) laden. Hier geht’s – natürlich nur mit mobilen Endgeräten – direkt zu den Stores von , und

Über diesen Autor

Markus Stein

Markus Stein

Wenn Markus mal nicht vor dem Computer sitzt – das ist leider immer öfter immer weniger der Fall ... –, macht er mit Vorliebe die Bergwelt vor der oberbayerischen Redaktions-Haustür unsicher. Sei es mit dem Mountainbike oder Wanderschuh in der schneefreien Zeit, mit Touren- oder Alpinski im Winter. Bleibt dann noch Puste übrig, stürzt er sich auch gern mal in Münchens Kulturleben, mit Vorliebe in die Jodel-Hochburg Bayerische Staatoper. Die absoluten Reise-Highlights im Dienste der Redaktion: eine Rundreise durch Neuseeland („Der Hammer“) und Tiefschnee-Tauchgänge in Kanada („Auch nicht schlecht“).

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus