Cruises

Kreuzfahrt | Die neuen Schiffe

Markus Stein
Geschrieben von Markus Stein

2016 und 2017 werden viele neue Kreuzfahrtschiffe vom Stapel laufen und getauft werden. Das sind die aus unserer Sicht 15 interessantesten Cruiser.

 

MEIN SCHIFF 5 und MEIN SCHIFF 6

„“ wird am 15. Juli vor Travemünde getauft, „Mein Schiff 6“ ist 2017 dran. Äußerlich sind die 295 Meter langen Schiffe mit 15 Decks und 2.534 Passagieren (bei Doppelbelegung) identisch mit „Mein Schiff 3“ und „4“. 90 Prozent der Kabinen sind Außenkabinen, 82 Prozent mit Balkon. Im Inneren bietet „Mein Schiff 5“ an Neuheiten eine Osteria, Döner Kebab in der „Bosporus-Snackbar“ und österreichische Küche im „Richards“. Auch gibt es einen neuen Außenpool.

Bis Oktober fährt „Mein Schiff 5“ nach Nordeuropa und ins Mittelmeer. Im Winter ist Karibik angesagt.

Die Nummer "5" von der "Mein Schiff"-Flotte von TUI Cruises wird am 15. Juli vor Travemünde getauft

Die Nummer „5“ von der „Mein Schiff“-Flotte von TUI Cruises wird am 15. Juli vor Travemünde getauft

Schwerpunkt CruiseGuide

AIDA PRIMA

Die „“ wird am 30. April ihren Dienst aufnehmen (ein Schwesterschiff soll folgen). Sie wird 300 Meter lang sein, 18 Decks haben und bis zu 3.300 Passagiere beherbergen. „365 Tage Sommer“ soll den Gästen ein Beach Club unter einem Foliendach sowie ein Activity-Deck mit Wasserrutschen und Klettergarten bescheren. Vom Heimathafen in Hamburg aus wird die „Prima“ zu siebentägigen Fahrten an der Kanalküste und um Südengland aufbrechen.

Immer Sommer an Bord der "Aida Prima" dank Foliendach und Wasserrutschen.

Immer Sommer herrscht an Bord der „Aida Prima“ dank Foliendach und Wasserrutschen

HARMONY OF THE SEAS und OVATION OF THE SEAS

Die „“, laut Reederei das größte und teuerste Kreuzfahrtschiff (5.400 Gäste), legt im Mai 2016 erstmals ab. Es wird die längste Rutsche auf See besitzen: Ultimate Abyss, 30 Meter lang. Des Weiteren: Perfect Storm, ein Trio aus Wasserrutschen, und für Kinder ein interaktiver Wasser-Erlebnispark, genannt Splashaway Bay. Sieben-Nächte-Touren ab Barcelona im westlichen Mittelmeer sind geplant.

Die kleinere Schwester „Ovation“ (4.180 Gäste) ist ab April unterwegs, ab Southampton nach Barcelona, von dort nach Dubai und Singapur bis zum Heimathafen Tianjin, gut 100 Kilometer südöstlich von Beijing.

Die „Harmony of the Seas“, laut Reederei das größte und teuerste Kreuzfahrtschiff, ist Mai im westlichen Mittelmeer unterwegs.

Die „Harmony of the Seas“, das größte und teuerste Kreuzfahrtschiff der Welt

CARNIVAL VISTA

Mit der neuen „“ (3.936 Passagiere, mit Sky Ride, Hochseilpark, Wasserpark, Imax-Kino) bietet Carnival Cruise Line ab Mai Kreuzfahrten im westlichen und östlichen Mittelmeer an. Die zweiwöchige Jungfernfahrt führt von Triest nach Barcelona.

Danach stehen Acht- bis 12-Nächte-Fahrten zwischen Barcelona und Athen auf dem Programm, ehe es am 21. Oktober über den Atlantik nach New York und weiter in Richtung Karibik geht, das künftige Einsatzgebiet der „Vista“.

"Carnival Vista": im Oktober nach New York und weiter in die Karibik

„Carnival Vista“: im Oktober geht’s über den Atlantik nach New York und weiter in die Karibik

 

KONINGSDAM

Mit Teakholz und klassischer Musik an Bord steht auch das neue Schiff der Holland America Line für traditionelle Kreuzfahrtatmosphäre. Die „“ – sie startet am 8. April in Civitavecchia zur Premierenfahrt durchs östliche Mittelmeer – bietet Platz für bis zu 2.650 Passagiere. Erstmals an Bord der Flotte gibt es moderne Familienkabinen für bis zu fünf Personen. Neu auch Singlekabinen, jeweils mit Meerblick. Im Sommer geht’s nach Norwegen, im Winter in die Karibik.

Traditionelle Kreuzfahrt mit Teakholz und klassischer Musik: die "MS Koningsdam" typischer Vertreter traditionelle

Traditionelle Kreuzfahrt at its best: die „MS Koningsdam“

SEABOURN ENCORE

Luxus der Extraklasse kennzeichnet den neuen aus: Die zahlungskräftigen Gäste logieren ausschließlich in Suiten mit Veranda. Außerdem wird jede Suite von einer eigenen Stewardess versorgt … Maximal 600 Gäste (300 Suiten) finden auf dem Luxusliner Platz.

Die Jungfernfahrt führt ab 4. Dezember von Athen aus nach Singapur. Danach beglückt die „Encore“ mit ihrem Luxus Passagiere in den Zielgebieten rund um Australien und Neuseeland.

Auf der "Seabourn Encore" wird jede Suite von einer eigenen Stewardess betreut

Auf der „Seabourn Encore“ wird jede Suite von einer eigenen Stewardess betreut

SEVEN SEAS EXPLORER

Der – ebenfalls – luxuriöse Neubau der Reederei startet am 20. Juli zur Jungfernfahrt von Monaco nach Venedig. Für die 700 Passagiere stehen Designersuiten zur Verfügung, die ab einer Größe von 28 Quadratmetern angeboten werden. Man kann auch Gemächer mit eigenem Butler und Spa buchen. Landausflüge gehören zum Alles-inklusive-Konzept, ebenfalls Speisen … und Champagner!

 

Bietet auch Suiten mit Butler und Spa: "Seven Seas Explorer"

Mehr Luxus geht kaum: Suiten mit Butler und Spa auf der „Seven Seas Explorer“

MSC MERAVIGLIA und MSC SEASIDE

Das neue Flaggschiff von , die „Meraviglia“, wird 2017 fertiggestellt, sie bietet Platz für insgesamt bis zu 4.500 Passagiere (2.250 Kabinen). Zu den Neuheiten gehören unter anderem Kabinen für Familien, die aus zwei oder drei Kabinen zusammengeschlossen werden können, sowie ein Outdoor-Wasserpark, verbunden mit einem doppelstöckigen Indoor-Freizeitpark. Ab Sommer 2017 wird die „Meraviglia“ im westlichen Mittelmeer unterwegs sein.

Der Neubau einer weiteren Generation, die „Seaside“, soll ab Dezember 2017 in der Karibik unterwegs sein. Das Schiff wartet mit speziellen Familienkabinen sowie luxuriösen Suiten samt privatem Whirlpool auf. Im erweiterten MSC Yacht Club finden sich für die Gäste außerdem exklusive Sonnendecks, Lounges und Poolbereiche.

Das neue Flaggschiff von MSC Kreuzfahrten, die „Meraviglia“, wird 2017 fertig

Das neue Flaggschiff von MSC Kreuzfahrten, die „Meraviglia“, wird 2017 fertig

GENTING DREAM

Die Reederei Genting Hong Kong hat die Einführung der neuen Kreuzfahrtlinie Dream Cruises bekannt gegeben – die erste Premiummarke für den asiatischen Markt. Dazu sollen zwei neue Schiffe gebaut werden. Das erste Schiff wird „Genting Dream“ (3.400 Passagiere) heißen und im November 2016 seine Jungfernfahrt antreten, im November 2017 folgt laut Ankündigung das Schwesterschiff „World Dream“.

Erste Premiummarke für den asiatischen Markt: "Genting Dream"

Erste Premiummarke für den asiatischen Markt: „Genting Dream“

SILVER MUSE

Das neue Flaggschiff der monegassischen Reederei , die „Muse“, startet zu ihrer Jungfernfahrt im April 2017 in Monte-Carlo und soll nach 13 Tagen im Hafen von Nizza einlaufen. Das Schiff bietet 286 Suiten (für bis 596 Gäste) in gehobenen Kategorien und wird Reederei-Angaben zufolge mehr Restaurants an Bord besitzen als jedes andere Luxus-Kreuzfahrtschiff.

Das Schiff wird in Europa sowie Nord- und Südamerika, Kanada und der Karibik über 130 Destinationen in 34 Ländern ansteuern.

Mit zahlreichen Restaurants gesegnet: die "Silver Muse"

Mit zahlreichen Restaurants gesegnet: die „Silver Muse“

NORWEGIAN BLISS

Die US-Reederei wird im Frühjahr 2017 das zweite Schiff der Break-away-plus-Klasse erhalten, die „Bliss“. Mit einer Länge von über 300 Metern wird der Ozeanriese Platz für circa 4.200 Passagiere bieten und eine Geschwindigkeit von bis zu 23 Knoten erreichen.

"Norwegian Bliss": Ozeanriese mit einer Länge von 300 Metern

„Norwegian Bliss“: Ozeanriese mit einer Länge von 300 Metern

MAJESTIC PRINCESS

Das in Los Angeles ansässige Unternehmen wird 2017 ein drittes Schiff (für bis zu 3.500 Passagiere) auf die Reise schicken: die „Majestic Princess“. Das Schiff – unter anderem mit Open-Air-Kino „Movies under the stars“ und Piazza-ähnlichem Atrium – wird nach einem Premierenprogramm in Europa Fahrten nach Japan und Südkorea unternehmen (Heimathafen Shanghai).

 Die "Majestic Princess" besitzt ein Open-Air-Kino

Die „Majestic Princess“ besitzt ein Open-Air-Kino

 

Kreuzfahrt 2106 – Service und Umweltschutz

In der März-Ausgabe von „gambleinfo“ lest Ihr außerdem, welche neue Service-Leistungen die Reedereien bieten, welche Innovationen es beim Umweltschutz gibt und was sich in Sachen Internet auf hoher See tut. Die Ausgabe gibt es

Lesetipp zum Thema Kreuzfahrt mit Familie

Laut „Berlitz Cruise Guide“ ist die EUROPA 2  von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten das beste Kreuzfahrtschiff der Welt.  Aber ist dieser Traum für Paare denn auch familientauglich? Das haben wir mal getestet

 

Weitere Reportagen über Kreuzfahrten oder Kreuzfahrtschiffe:


Sie wollen jeden Monat informative, reich bebilderte Reportagen aus aller Welt lesen und von vielen vor Ort recherchierten Tipps profitieren? Dann  jederzeit kündbares Zeitlos-Abo abschließen, eine ältere   nachbestellen oder auf dem Tablet-PC lesen

 



Über diesen Autor

Markus Stein

Markus Stein

Wenn Markus mal nicht vor dem Computer sitzt – das ist leider immer öfter immer weniger der Fall ... –, macht er mit Vorliebe die Bergwelt vor der oberbayerischen Redaktions-Haustür unsicher. Sei es mit dem Mountainbike oder Wanderschuh in der schneefreien Zeit, mit Touren- oder Alpinski im Winter. Bleibt dann noch Puste übrig, stürzt er sich auch gern mal in Münchens Kulturleben, mit Vorliebe in die Jodel-Hochburg Bayerische Staatoper. Die absoluten Reise-Highlights im Dienste der Redaktion: eine Rundreise durch Neuseeland („Der Hammer“) und Tiefschnee-Tauchgänge in Kanada („Auch nicht schlecht“).

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus