Accessoires

Reisegepäck | Endstation Tasche

Markus Stein
Geschrieben von Markus Stein

Der neueste Recycling-Hit: Gepäck aus gebrauchten Sitzbezügen der Münchner U-Bahn. Ein Vorteil: Unterwegssein ist eine Tasche von Kurzzug ja gewohnt!

nennt sich ein junges Münchner Fashion-Label, das mit der Produktion von Taschen aus original Münchner U-Bahn-Sitzbezügen auf sich aufmerksam macht.

Einerseits: Man will nicht wirklich wissen, wie viele Teenie-Turnschuhe darauf abgelegt worden sind … Andererseits: Das gut durchgesessene Material wird vor der Verarbeitung gründlich aufbereitet – auch wenn das  gar nicht so einfach ist.

„Wir haben lange gebraucht, bis wir das richtige Reinigungsmittel gefunden haben, das die Matten auch richtig sauber macht“, verrät Firmen-Mitbegründer Wolfgang Bischoff.

Die Marke Kurzzug steht laut eigener Aussage für hochwertige Verarbeitung und Optik sowie hohen Tragekomfort. Der Recycling-Gedanke ist eher ein willkommener Nebeneffekt. Gefertigt werden die Produkte bei Padua in Norditalien.

Wochenender von Kurzzug

Ausreichend Packvolumen für einen Kurztrip: die Wochenend-Tasche

Im Angebot sind Wochenender, Stadttasche, Schlüsselzug und Geldtasche. Jede Tasche ist ein Unikat und nur in limitierter Stückzahl erhältlich. Preis für eine Tasche: ab 350 Euro.



Über diesen Autor

Markus Stein

Markus Stein

Wenn Markus mal nicht vor dem Computer sitzt – das ist leider immer öfter immer weniger der Fall ... –, macht er mit Vorliebe die Bergwelt vor der oberbayerischen Redaktions-Haustür unsicher. Sei es mit dem Mountainbike oder Wanderschuh in der schneefreien Zeit, mit Touren- oder Alpinski im Winter. Bleibt dann noch Puste übrig, stürzt er sich auch gern mal in Münchens Kulturleben, mit Vorliebe in die Jodel-Hochburg Bayerische Staatoper. Die absoluten Reise-Highlights im Dienste der Redaktion: eine Rundreise durch Neuseeland („Der Hammer“) und Tiefschnee-Tauchgänge in Kanada („Auch nicht schlecht“).

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus