Länderberichte

Ahr | Weinreise-Tipps für Genießer

Wolfgang Hubert
Geschrieben von Wolfgang Hubert

Die  Spezialität der kleinen, wildromantischen Region Ahr
im Norden von Rheinland-Pfalz sind rote Rebsorten –
außerdem findet man hier attraktive Wanderwege
und die älteste Winzergenossenschaft der Welt.
Zehn Sehenswürdigkeiten und Restaurant-Tipps!

Anschauen!

Die Kurstadt Bad Neuenahr besticht durch ihr mondänes Flair. Die Kuranlagen im Jugendstil sind einzigartig, wie beispielsweise das Thermalbadehaus und die angrenzende Spielbank. Ahrweiler mit seinen romantischen Fachwerkhäusern und seiner komplett erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer und den traditionellen Weinwirtschaften bildet dazu den Gegensatz. Eine charmante Symbiose aus Alt und Neu.

Die auf einem steilen Berggrat gelegene Saffenburg mit 260 Metern Länge und 80 Metern Breite wurde im 11. Jahrhundert gebaut und gilt somit als die älteste Burgenanlage im Ahrtal. Der Förderverein Saffenburg e. V. kümmert sich seit 1998 um die Sicherung und den Erhalt und hat aus einem vom Verfall gezeichneten, geschichtsträchtigen Burgplateau wieder ein beliebtes Ausflugsziel geschaffen.

Am Silberberg in Bad Neuenahr-Ahrweiler entdeckte man 1980 die Reste des Herrrenhauses eines römischen Gutshofes aus dem 2. bis 3. Jahrhundert. Die exzellent erhaltenen Mauern mit ihren farbigen Wandmalereien suchen nördlich der Alpen ihresgleichen. Ein Highlight stellen hierbei die Führungen durch die „Hausherrin“ dar. Hier wird man auf eine Zeitreise entführt, die das Leben vor fast 2.000 Jahren näher bringt.

Der ehemalige Regierungsbunker im Ahrtal öffnete 2008 seine atombombensicheren Tore als Museum. Allein das Tor im Eingangssperrbauwerk war 25 Tonnen schwer. 203 Meter lange Teilbereiche der einst 17,3 Kilometer langen, mit 936 Schlaf- sowie 897 Büroräumen ausgestatteten Anlage stehen den Besuchern offen und garantieren Kalten-Krieg-Grusel.

Landgasthof Poststuben

„Landgasthof Poststuben“: Rehsauerbraten oder gebratene Blutwurst – das ist hier die Frage!


Das AhrWeinForum erzählt als permanente Ausstellung über die Bedeutung des Weinanbaus in der Region. Fotos, Handwerkzeug und vielseitige Dokumentationen spannen den Bogen von längst vergangenen Zeiten bis in die Gegenwart. Unter dem Motto „Mit dem Winzer durchs Jahr“ informieren Experten des Weinbaumuseums in Theorie und Praxis über den oft mühsamen und arbeitsintensiven Alltag der Winzer in Weinberg und Keller.

Genießen

Die Straußwirtschaft im gleichnamigen Dernauer Weingut bietet eine urige Küche, regionale kräftige Brotzeit, ahrtypischen Zwiebelkuchen sowie Kaffee und Süßes und natürlich Wein aus eigenem Anbau. Das alles lässt sich in einem mediterran anmutenden Hof mit gemütlichen Tischen und Bänken, teilweise in lauschigen Nischen, genießen.

Hinter den Mauern des gewaltigen Hauses in Dernau verbirgt sich im Turmgarten eine der schönsten Straußwirtschaften an der Ahr und eine der fünf besten in Rheinland-Pfalz. Der Hit von Mechthild Riske ist ihr Hausrezept, die Kartoffel-Lauch-Suppe mit Sahnehaube und frischen Kräutern.

Ahrtaler Rehsauerbraten, Rheinische Bohnensuppe oder gebratene Blutwurst auf Senfkartoffelsalat serviert Hans Stefan Steinheuer in seinem Landgasthof zusammen mit hervorragenden Weinen. Fast alle Zutaten stammen aus der Region. Wer lieber absolute Spitzenküche bevorzugt, kann auch in Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“ Platz nehmen.

Inmitten der Weinberge von Mayschoss bietet die Familie Kläs eine kreative Verbindung zwischen gehobener Gastronomie und der traditionellen regionalen Küche. Die saisonalen und internationalen Gerichte mit passenden Ahr-Weinen schmecken auch auf der Terrasse.

Küchenchef Christian Storch bietet in seinem Gasthaus in Altenahr sehr gute regionale sowie traditionelle Gerichte. Die Küche wird schon seit Jahren vom Michelin-Führer mit einem „Bib Gourmand“ ausgezeichnet, der ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bescheinigt.


bildschirmfoto-2016-09-09-um-12-33-26

➡ Aktuelles Extraheft: Wein aus Deutschland. Mit Reisereportagen zu den 13 Weinanbaugebieten Deutschlands, deren Winzern und 50 Empfehlungen für besuchenswerte Vinotheken jetzt im Handel für 6 Euro




Über diesen Autor

Wolfgang Hubert

Wolfgang Hubert

Machte mit Anfang 30 seine Hobbys zum Beruf: Schreiben, Reisen, Essen und Wein. Resultat: Rund 25 Bücher und ein paar Tausend Artikel, u. a. für Feinschmecker, essen & trinken, Stern, Vinum, Handelsblatt, Weinwisser, Sommelier Magazin und Getränkemarkt. Der Chefredakteur und Verkostungsleiter vom Genussmagazin "selection" liebt regionale Spezialitäten, Küchenexperimente, Getränke fast aller Art und Kurzreisen. Entspannt am liebsten beim Schwimmen, Sightseeing zu Fuß, Lesen und Schnuppern an Kochtöpfen und Weingläsern.

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus