Länderberichte

Franken | Weinreise-Tipps für Genießer

Wolfgang Hubert
Geschrieben von Wolfgang Hubert

In Franken lagert der älteste Wein der Welt, wurde der weltberühmte Bocksbeutel erfunden – und gibt es die besten Bratwürste Deutschlands. Doch die Region ist auch reich attraktiven Sehenswürdigkeiten. Zehn Tipps zum Schauen und Genießen

Sehenswert!

Der vier Hektar große Schlossberg zu Füßen der Festung Marienberg ist der wohl auffälligste Weinberg Würzburgs. Mit fast 100 Jahren Alter stehen am Fuß des Schlossbergs die ältesten noch lebenden Müller-Thurgau-Rebstöcke. Durch den Weinberg zieht sich ein Weg zur Festung mit wunderschönem Ausblick auf die Stadt.

Die Festung gehört zu den eindrucksvollsten Baudenkmälern aus alter Zeit. Durch drei Jahrtausende lässt sich die Geschichte der Bergfeste verfolgen. Im barocken Zeughaus ist das Mainfränkische Museum mit den weltberühmten Plastiken von Tilman Riemenschneider untergebracht und im Ostflügel befindet sich das Fürstenbaumuseum mit der Schatzkammer. Der 1.300 Quadratmeter große Fürstengarten bietet einen herrlichen Ausblick auf die Stadt.

Zwischen Odenwald und Spessart liegt die fränkische Fachwerkstadt Miltenberg mit ihren kleinen Gassen, Plätzen und alten Häusern aus Fachwerk und rotem Sandstein. Das „Schnatterloch“ gilt als einer der schönsten Marktplätze Deutschlands. In vier historischen Häusern wurde dort auch das preisgekrönte Museum der Stadt eingerichtet.

Versteckt in einem verschwiegenen Spessart-Tal liegt das über 600 Jahre alte Wasserschloss im Renaissancestil zwischen Frankfurt am Main und Würzburg. Es wurde als Drehort des „Wirtshaus im Spessart“ mit Liselotte Pulver bekannt. Aufgrund seiner versteckten Lage überstand das Schloss alle Kriege unbeschadet und ist in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben.

Taubertal

Liegt zwischen Odenwald und Spessart: die fränkische Fachwerkstadt Miltenberg

Die ab 1170 errichtete Burg Wildenburg bei Amorbach gehört zu den kulturhistorisch wertvollsten staufischen Burganlagen Deutschlands. Trotze vieler Beschädigungen weist sie einen großen Detailreichtum auf. Bekannt wurde die Burg vor allem durch Wolfram von Eschenbach, der hier zum Teil sein Ritterepos „Parsival“ schrieb. In dem Werk diente die Burg als Vorbild für die Gralsburg.

Genießen

Im mehrfach ausgezeichneten Restaurant mitten in den Weinbergen rund um das „Weingut am Stein“ verbindet Bernhard Reiser Tradition und Moderne. Das Motto: „Franken und die Welt verschmelzen in unseren Speisen zu einem harmonischen Gesamterlebnis.“

Mitten im höchsten fränkischen Weinberg auf 440 Metern steht die „Weinstube Stollburg“ in Oberschwarzach. Von hier aus genießt man den schönsten Ausblick des Steigerwaldes, der bei guter Sicht bis nach Würzburg reicht. Zur Stärkung gibt es jeweils ein Dutzend kalte und warme Gerichte, darunter die begehrten Bendelbratwürste mit selbst gebackenem Roggenbrot.

Die Geschichte der Vogelsburg in Volkach-Escherndorf reicht bis in das Jahr 906 zurück. Das Juliusspital hat die Vogelsburg 2011 erworben und generalsaniert. Das neue Restaurant mit großen Aussichtsfenstern mit Blick auf Weinberge und Maintal zeichnet sich durch eine feine fränkische Küche und modernem Ambiente aus. Wenn das Wetter passt, kann man auch im Weingarten auf 250, teilweise überdachten, Sitzen Platz nehmen.

Klaus Markert in Bürgstadt ist für seine kreative Küche bekannt. Er verwendet nach Möglichkeit nur frischeste Produkte aus der Region und verarbeitet sie zu bodenständigen fränkischen Gerichten oder zu exklusiven Menüs. In seinem Sandsteinkeller lagert eine große Auswahl fränkischer Weine.

In Bullenheim, genau auf der Grenze zwischen Unter- und Mittelfranken, kann man eine herrliche Aussicht über das Fränkische Land, bei günstiger Witterung bis zum Harz, zur Rhön und zum Vogelsberg im Taunus genießen. Aber nicht nur das: Sonja Scherer bietet auch fränkische Spezialitäten und deftige Brotzeiten und Weine von ständig wechselnden regionalen Anbietern.


bildschirmfoto-2016-09-09-um-12-33-26

Aktuelles Extraheft: Wein aus Deutschland. Mit Reisereportagen zu den 13 Weinanbaugebieten Deutschlands, deren Winzern und 50 Empfehlungen für besuchenswerte Vinotheken jetzt im Handel für 6 Euro



Нашел в интернете важный интернет-сайт с информацией про понятие ценных бумаг.
В интеренете нашел полезный портал со статьями про табак щербетли www.biceps-ua.com/

Über diesen Autor

Wolfgang Hubert

Wolfgang Hubert

Machte mit Anfang 30 seine Hobbys zum Beruf: Schreiben, Reisen, Essen und Wein. Resultat: Rund 25 Bücher und ein paar Tausend Artikel, u. a. für Feinschmecker, essen & trinken, Stern, Vinum, Handelsblatt, Weinwisser, Sommelier Magazin und Getränkemarkt. Der Chefredakteur und Verkostungsleiter vom Genussmagazin "selection" liebt regionale Spezialitäten, Küchenexperimente, Getränke fast aller Art und Kurzreisen. Entspannt am liebsten beim Schwimmen, Sightseeing zu Fuß, Lesen und Schnuppern an Kochtöpfen und Weingläsern.

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus