Länderberichte

Mosel | Weinreise-Tipps für Genießer

Wolfgang Hubert
Geschrieben von Wolfgang Hubert

Über 2.000 Jahre Tradition hat hier der Weinbau – zugleich
bietet die Region aber auch viele Sehenswürdigkeiten.
Zehn Tipps zum Anschauen und zum Genießen

 

Sehenswert!

Neun Unesco-Welterbestätten hat Trier, die älteste Stadt Deutschlands, sowie die direkte Umgebung zu bieten. Darunter die Porta Nigra, das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen, die Kaiserthermen, eine der größten Badeanlagen des römischen Reiches, der Dom sowie die früheste gotische Kirche in Deutschland, die im 13. Jahrhundert erbaute Liebfrauenkirche.

Die gotische Kapelle in Bernkastel-Kues gehört zu den schönsten Sakralbauten der Region. Die Bibliothek ist mit einer Fülle von Handschriftensammlungen aus dem 9. bis 15. Jahrhundert gefüllt und gehört heute zu den kostbarsten privaten Handschriften-Sammlungen der Welt. In der Vinothek, untergebracht im Gewölbe des Altenheims, können Besucher über 150 Weine probieren.

Neben dem Historischen Stadtturm und dem Mittelmosel-Museum in der Barockvilla Böcking findet man direkt am Ufer der Mosel, im Gebäude einer ehemaligen Weinkellerei – übrigens der weltweit einzigen im Jugendstil – Europas größtes Buddha-Museum mit rund 1.800 Buddhas auf über 4.000 Quadratmetern.

Bei einem Stadtrundgang oder einer Fahrt mit der Saartalbahn entdeckt man Saarburgs „Klein Venedig“, die Kirche St. Laurentius, einen Wasserfall, die Burganlage und die Altstadt mit ihren historischen Fischer- und Schifferhäusern.

Die Reichsburg mit ihrer tausendjährigen Geschichte thront auf einem steilen Bergkegel, der sich über 100 Meter über der Mosel erhebt. Wer von der Besichtigung des Rittersaals und anderer Räume genug hat, kann von der Burg aus einen herrlichen Blick auf Cochem und die Mosel genießen.

Romantik Hotel Bellevue

„Hotel Bellevue“: Jugendstilhaus in Traben-Trarbach mit Restaurant „Belle-Epoque“

Genießen

Ruth und Harald Rüssel in Naurath servieren die besten Weine der Mosel zur „Neuen Deutsche Küche“ auf Sterneniveau mit unverwechselbar regionaler Note. Der Küchenchef geht selbst auf die Jagd und lässt Rinder nur für sein Restaurant aufziehen. Bei schönem Wetter unbedingt auf den schön angelegten Außenbereich mit Bäumen und Teichen ausweichen.

Das wohl schönste Jugendstilhotel Deutschlands in Traben-Trarbach mit dem Gourmetrestaurant „Belle-Epoque“ wartet mit ausgezeichneter internationaler Küche und Weinen aus der Region auf. Am schönsten isst man auf der herrlichen Terrasse direkt am Moselufer. Sehr gut ist dazu die Hotelbar im Pariser Jugendstil.

Der Betrieb von Carina & Walter Curman in Nittel mit angrenzendem Gästehaus zählt zu den besten Landgasthöfen von Rheinland-Pfalz. Das Angebot wechselt zwischen mediterraner, asiatischer und heimischer Küche, die auch teilweise kreativ miteinander kombiniert wird. Kleine, aber feine Weinauswahl, teils vom elterlichen Weingut.

Die direkt am Radfahrweg entlang der Mosel gelegene Straußwirtschaft in Piesport bietet von Mai bis Oktober sehr gute regionale kleine Gerichte zu fairen Preisen, begleitet von sehr guten Riesling und bemerkenswerten Spätburgundern. Im mediterran anmutenden Außenbereich genießt man direkt am Ufer einen herrlichen Blick auf die Mosel und die Weinberge.

In der Gutsschänke in Hatzenport an der Terrassenmosel bietet Winzerin Maria Gietzen im urigen Gastraum oder im sehr schönen Innenhof verschiedene regionale Gerichte, inspiriert von der spanischen Küche, mit Suchtfaktor an. Sie ist Herausgeberin des Buchs „Mosel-Tapas“ und Mitglied von Slow Food.


bildschirmfoto-2016-09-09-um-12-33-26

Aktuelles Extraheft: Wein aus Deutschland. Mit Reisereportagen zu den 13 Weinanbaugebieten Deutschlands, deren Winzern und 50 Empfehlungen für besuchenswerte Vinotheken jetzt im Handel für 6 Euro




Über diesen Autor

Wolfgang Hubert

Wolfgang Hubert

Machte mit Anfang 30 seine Hobbys zum Beruf: Schreiben, Reisen, Essen und Wein. Resultat: Rund 25 Bücher und ein paar Tausend Artikel, u. a. für Feinschmecker, essen & trinken, Stern, Vinum, Handelsblatt, Weinwisser, Sommelier Magazin und Getränkemarkt. Der Chefredakteur und Verkostungsleiter vom Genussmagazin "selection" liebt regionale Spezialitäten, Küchenexperimente, Getränke fast aller Art und Kurzreisen. Entspannt am liebsten beim Schwimmen, Sightseeing zu Fuß, Lesen und Schnuppern an Kochtöpfen und Weingläsern.

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus