Länderberichte

Rheingau | Weinreise-Tipps für Genießer

Wolfgang Hubert
Geschrieben von Wolfgang Hubert

Rheingau ist Riesling-Land – zu erkunden auf einer
120 Kilometer langen Riesling-Route. Und auch einer
der teuersten deutschen Rotweine kommt von hier.
Nicht zu vergessen Sehenswertes wie das Kloster
Eberbach und hervorragende Restaurants

Anschauen!

Hallgarter Zange

Auf der markantesten Erhebung des Rheingaugebirges bietet der 1,25 Hektar große Kletterwald Naturerlebnis, Abenteuer und Action für alle Altersstufen. Vom 1906 erbauten Aussichtssturm hat man einen einmaligen Panoramablick über den Rheingau bis nach Frankfurt.

Hier werden Führungen durch die faszinierende Klosteranlage des Zisterzienserordens in Eltville angeboten. Alternativ gibt es einen Rundgang durch das Kloster und anschließend eine Weinprobe im Keller des historischen Klostergewölbes.

Zuerst kann man die herrliche Aussicht über das Mittelrheintal und den Rheingau genießen. Im Inforaum kann man sich dann über das benediktinische Leben in der Abtei St. Hildegard und über Person und Werk der heiligen Hildegard informieren. Auch eine fotografische Klosterführung wird geboten.

Rund 1.200 Jahre Weinbaugeschichte sind mit dem Johannisberg, dem ersten Riesling-Weingut der Welt, verbunden. In der unterirdischen Kelleranlage befindet sich die „Bibliotheca subterranea“, die berühmte Schatzkammer des Schlosses mit ihren kostbaren Weinraritäten aus mehreren Jahrhunderten.

Die Burg entstand in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Einst residierten hier die Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Heute lädt die Eltviller Burg mit Burghof, Burggraben und Amtsgarten zum Spazieren und Verweilen inmitten prachtvoller Rosenbeete ein.

Genießen!

Teresa Breuers Onkel verfügt über eine Schatzkammer an Rheingauer Weinen, die bis in das 18. Jahrhundert reicht. Die Küche bietet regionale und hauseigene Spezialitäten wie „Hessisch Tapas“, die Riesling-Käsesuppe oder die Schloss-Ente.

Im Gasthaus des Weinguts Höhn gibt es regionale Spezialitäten mit mediterranem Flair. Dazu kann man auf der großen Terrasse einen herrlichen Blick auf den Donnersberg und ins westliche Rheinthal genießen.

Die klassische Krug Küche des Küchenchefs und Sommeliers Josef Laufer jun. in Hattenheim bietet Gäste traditionelle Gerichte. Die neue Krug Küche steht dagegen für Gerichte, die bodenständig sind, aber mit regionalen und saisonalen Produkten kombiniert werden.

Die Burg in Johannisberg wartet mit drei ganz unterschiedlichen Restaurants auf. Grill & Wine Bar, das Burgrestaurant mit Zutaten fast ausschließlich von regionalen Erzeugern und das mit einem Stern prämierte Gourmetrestaurant Schwarzenstein.

Im Kavaliershaus, in der Orangerie oder auf der Terrasse eines der ältesten Weingüter der Welt in Oestrich-Winkel wird regionale und internationale Küche geboten. Einen Schwerpunkt bildet die heimische und biologische Produktpalette.


bildschirmfoto-2016-09-09-um-12-33-26 Aktuelles Extraheft: Wein aus Deutschland. Mit Reisereportagen zu den 13 Weinanbaugebieten Deutschlands, deren Winzern und 50 Empfehlungen für besuchenswerte Vinotheken jetzt im Handel für 6 Euro


 



Über diesen Autor

Wolfgang Hubert

Wolfgang Hubert

Machte mit Anfang 30 seine Hobbys zum Beruf: Schreiben, Reisen, Essen und Wein. Resultat: Rund 25 Bücher und ein paar Tausend Artikel, u. a. für Feinschmecker, essen & trinken, Stern, Vinum, Handelsblatt, Weinwisser, Sommelier Magazin und Getränkemarkt. Der Chefredakteur und Verkostungsleiter vom Genussmagazin "selection" liebt regionale Spezialitäten, Küchenexperimente, Getränke fast aller Art und Kurzreisen. Entspannt am liebsten beim Schwimmen, Sightseeing zu Fuß, Lesen und Schnuppern an Kochtöpfen und Weingläsern.

Katalog-Service

Nice 'n' easy

Holen Sie sich für Ihre Reiseplanung die Kataloge renommierter Spezialveranstalter gratis ins Haus